Neuer Personalausweis auf StudiVZ: Hallo, ich bin die Erika!

Scroll

„Erika hat ’nen Neuen“, heißt das Sprüchlein, das heiß auf mehr machen soll. Das Bundesministerium des Inneren (BMI) hat sich die Idee einfallen lassen, für den neuen doch recht unpopulären Personalausweis auf Fan-Fishing ins Social Web herabzusteigen. Die Seite für „Erika“ ist ab sofort online geschaltet, ein sogenanntes Edelprofil, wie es die VZ-Netzwerke im April des vergangenen Jahres eingeführt hat.

Im Mittelpunkt der Kampagne sollen Details zum neuen Ausweis stehen: Genaugenommen werden allerdings lediglich drei Informationsbröckchen genannt – wer mehr wissen will, muss die Sonderseite des BMI besuchen. Und dann gibt es da noch dieses total ausgeflippte Gewinnspiel, in dem „Erika“ die „Freunde“ aufruft, die „lustigsten“ und „verrücktesten“ Passbilder öffentlich an ihre Pinnwand zu posten. Zu gewinnen gibt es ein „professionelles Fotoshooting“. Wirklich witzig ist in diesem Zusammenhang übrigens die Standardklausel in den Teilnahmebedingungen:

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Spiel und die Verlosung ganz oder teilweise, ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, einzustellen oder auszusetzen, falls unvorhergesehene Umstände eintreten. Zu diesen Umständen zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich, das Auftreten eines Computervirus, eines Programmfehlers, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter, oder mechanische oder technische Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeit des Veranstalters liegen.

Ob die neue BMI-Maßnahme mit den VZlern als Partnern Vertrauen schafft, muss abgewartet werden; männliche Nutzer werden bestimmt nicht in Scharen auf die Verlosung anspringen und „Erika“ hat zur Stunde bislang nur 18 „Freunde“ begeistern können. Ebenso fraglich ist es, ob die Fotoaktion ihren Sinn bezweckt, immerhin gelten seit der Einführung der biometrischen Pässe strikte Auflagen, was den Sinn für Komik bei der Aufnahme der Fotos betrifft.

Und drittens ist unklar, wer die Seite überhaupt betreut. „Erika Mustermann“ wird es jedenfalls nicht sein. Die Dame, die derzeit auf allen Perso-Dummies zu sehen ist, ist eine reale Mitarbeiterin der Bundesdruckerei – und ob die mit einem VZ-Profil umgehen kann…?

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.