avatter

Was 10.000 Tweets verraten

By 17. August 2012 8 Comments

Wow, die Zeichen vergingen wie im Fluge und hier sind wir! Ich habe soeben meinen 10.000. Tweet versendet und dachte es sei an der Zeit, einfach mal eine kleines Fazit zu ziehen – Privacy-Strip zur Ergötzung der Massen inklusive.

Warum? Zum einen aus Spaß, zum anderen aus proaktiver Nostalgiedenke (ist ja schön, wenn man die Zahlen in ein paar Jahren wieder vor Augen hat) und außerdem aus Neugier, wie viel zum Teil irrelevante Transparenz sich mittels Twitter-Analysetools heute herstellen lässt. Die verwendeten web- und clientbasierten Tools stehen jeweils in Klammern hinter den Daten. Wie lange sie noch nutzbar sein werden? Das weiß nur Twitter.

Gesamtanzahl der Tweets:
10.000

Follower:
2.378

Following:
219

Follower Fake-Accounts:
2 % (Statuspeople)

Following Demographie:
Ca. 6-7 Frauen, 95 Männer, 120 Institutionen (freundliche Kixka-Zählung)

Twitter Follower-Friend Ratio:
10,86 (Taschenrechner oder TFFRatio)

Aufgenommen in Listen:
186

Durchschnittliche Tweets pro Tag:
Ca. 8

Follower pro Tweet:
0,2377

Tweets, die mit „Favorite“ markiert wurden:
806 (FavStar)

Account angelegt am:
19. März 2009, 19.43 Uhr (Grader)

Der xte Twitter-Nutzer, der sich anmeldete:
25.412.562.

Ersten Tweet gesendet am:
21. März 2009, 8.58 Uhr (MyTweet16)

Inhalt des ersten Tweets:
„Laufe hier herum. Finde keinen Altkleidercontainer in Sülz. Help!“ (Tweet / MyTweet16)

Erstes Twitpic:


(Twitpic)

Erster protziger Twitter-Auftritt:
Am 20. Januar 2010 gemeinsam mit @marek_hoffmann in einem Post, der mich als „Internetsuperstar“ titulierte.

Die meisten Tweets werden versendet:
Mittwochs, 17 Uhr (Xefer)

Die wenigsten Tweets werden versendet:
Sonntags (Xefer)

Aktivster Monat bislang:
März 2011, 464 Tweets (TweetStats)

Schwächster Monat bislang:
Mai 2010, 44 Tweets (TweetStats)

Tweets, die exakt 140 Zeichen lang waren:
264 sogenannte „Twooshes“ (TweetStats)

Durchschnittliche Tweet-Länge:
88 Zeichen (BrandTweets)

Durchschnittliche Anzahl an Gesamtzeichen:
880.000 Zeichen

Anteile der Konversationstweets:
26,4 % (BrandTweets)

Anteile der Retweets:
25 % (WordCurl)

Am häufigsten benutzte Clients/Interfaces:
1. Tweetie for Mac 2. Twitter for iPhone 3. Tweetie 4. Twhirl 5. Web (TweetStats)

Top-Herkunftsorte der Follower:
1. Berlin 2. Hamburg 3. Köln 4. München 5. Düsseldorf (SocialBro)

Am häufigsten verwendete Hashtags:
#fb, #gebloggt, #apple, #twk, #facebook (TweetStats)

Am häufigsten verwendete Wörter:
die, rt, der, das, und (TweetStats)

Am häufigsten benutztes Schimpfwort:
„Pussy“ – 1x (WordCurl)


Ach, ja – bevor ich es vergesse:


About André Vatter

Leidenschaftlicher Social Median und Blogger aus Hamburg. Mehr erfahren.

8 Comments

  • Kixka sagt:

    Danke für die Links zu den Tools – die meisten habe ich in meinem Twitterleben bereits gebookmarked, doch hier sind sie schön übersichtlich und nutzbar gelistet.

    Nicht klar ist mir die „Durchschnittliche Anzahl an Gesamtzeichen: 880.000 Zeichen“ „Durchschnittlich“ in Bezug auf was?

    Und zwei Zahlen, die fehlen, aber auch eine gewisse Aussagekraft haben:
    1. Anzahl von Dir favorisierter Tweets = sechs (davon ein eigener Tweet).
    2. Anzahl der Frauen unter den 219 Followings = ca. fünf, maximal sechs; der Rest verteilt sich auf ca. 95 Männer und 120 Institutionen.

  • Danke für den Hinweis, komme ich gleich zu.
    Mit “Durchschnittliche Anzahl an Gesamtzeichen“ meinte ich alle Zeichen, die ich bislang auf Twitter hinterlassen habe. Hier gibt es keine exakte Nummer, ich habe einfach die Länge des errechneten Durchschnittweets (s.o) x 10.000 genommen.

    1. Wegen meiner Fav-Tweets: Ich habe fünf favorisiert?! :) Ich benutze die Funktion eigentlich nie (und wenn, meistens unabsichtlich im Web-Inaterface).
    2. Wo hast du die Geschlechterzahlen her? Das ist wirklich interessant (SocialBro bot das mal an, konnte es aber nicht mehr finden)…

  • Kixka sagt:

    …da Twitter das Geschlecht gar nicht abfragt, kann das kein Bot erledigen.
    Da die Anzahl der von Dir Verfolgten relativ übersichtlich ist – war das kein so großes Problem.

  • Okay, ich weiß jetzt auch, wie SocialBro das gemacht hat:

    „They are likely using heuristics based on names and possibly the contents of tweets to determine gender. Twitter does not collect gender-based information nor return it in the API — any data about gender and Twitter is derived and best-guess.“
    https://dev.twitter.com/discussions/1670

    Wow, aber dann mal danke für das Zählen! Ich nehme die Daten mit in den Post! ;)

  • Viele Zahlen, doch und was hat Dir das Twitter gebracht?
    Was sind Deine größten drei Erfolge, die durch Twitter-Nutzung initiiert wurden?

    LG
    Alexander

  • Moin Alexander, Twitter bringt dir Reichweite, sowohl, was Input als auch Output angeht. Ohne Twitter kannst du z.B. im Tech-Journalismus nicht mehr arbeiten. Ich schau nur noch sehr selten in RSS-Reader… das ist für mich der Hauptgewinn.
    André

  • Cool – danke für das starke Statement! LG, Alexander

  • […] André Vatter hatte vor vier Monaten anlässlich seines 10.000 Tweets ein sehr schönes Blogspot hierzu gemacht. Neben mehreren Tools, die auch er benutzt hat, habe ich noch einige andere ausprobiert. […]

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Alles, was Sie über die neue Facebook-Miniaturkampagne der Deutschen Bahn wissen müssen
Schließen